Offene Lesebühne


Lüdenscheid 750: Offene Lesebühne für Lüdenscheider Hobbyautoren

Acht Hobbyautoren hatten am 15. Mai 2018 die Möglichkeit, in der Stadtbücherei Lüdenscheid aus ihren Büchern und Werken zu lesen. Auch ich war dabei - mit dem Kapitel "Aus Sibirien ins Sauerland" (aus dem Buch "In der sibirischen Kälte").

Es war ein wunderbarer Abend und nicht nur die Zuhörer hatten viel Freude, sondern auch die Autorinnen und Autoren selbst.

 

Dagmar Plümer: "Es war ein Experiment, eine "Wundertüte". Das Experiment war ein Erfolg. Es wird weitere "Offene Lesebühnen" in der Stadtbüchereiei Lüdenscheid geben "

Milla Dümichen kam sogar aus Soest zur Lesung mit ihrem autobiografischen Buch "Bittere Bonbons". Wir kannten uns schon über Facebook, trafen uns jedoch zum ersten Mal life. Es war Symphatie auf den ersten Blick.

Offene Lesebühne für Hobbyautoren in der Stadtbücherei Lüdenscheid - Milla Dümichen und Rosa Ananitschev.
Zwei Schreibkolleginnen

Artikel in "Lüdenscheider Nachrichten"

Offene Lesebühne für Hobbyautoren in der Stadtbücherei Lüdenscheid. Artikel in "Lüdenscheider Nachrichten"

Die Autoren sind sich einig - sie kommen gerne wieder.

Die "Offene Lesebühne" wird es in der Stadtbücherei von nun an regelmäßig geben.